Kontakt

Agentur für Arbeit Stendal
  • Stadtseeallee 71
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 640-104

E-Mail


Amt für Wirtschaftsförderung und Projektmanagement
Landkreis Stendal
  • Arneburger Straße 24
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 60-7899
  • Fax: +49 3931 60-7888

E-Mail


Stefanie Patz - Von der Pendlerin zur Rückkehrerin

Stephanie Patz

Stefanie Patz reiht sich ebenfalls in die Liste der erfolgreichen und vor allem glücklichen Rückkehrerinnen ein. Die gebürtige Osterburgerin verbrachte ihre Kindheit und Schulzeit in der Hansestadt Stendal. Nach dem Abitur zog es sie 2004 in Richtung Westen, genauer gesagt an die Universität in Kassel. Während ihres Studiums der Stadt- und Regionalplanung verlor sie die Heimat nie aus den Augen. Beispielsweise kehrte sie nach dem Grundstudium bereits in die Heimat zurück, um beim Planungsamt der Hansestadt Stendal das erste Berufspraktische Semester zu absolvieren.

Auch während der Studienzeit standen regelmäßige Heimatbesuche auch Projektexkursionen in die Altmark an. Für den demografischen Wandel und seine Auswirkungen interessierte sich Stefanie Patz schon frühzeitig, daher lag es nah den Abschluss des Studiums der Altmark zu widmen. „Während meines Studiums habe ich viele Projekte für andere Regionen entwickelt. Zum Abschluss wollte ich noch einmal meine Heimatregion genauer unter die Lupe nehmen.“ Diese Abschlussarbeit öffnete ihr das Türchen beruflich in der Altmark Fuß zu fassen. Noch im September 2010, vor dem offiziellen Semesterende, zog sie von Kassel nach Salzwedel in die Räumlichkeiten der Regionalen Planungsgemeinschaft Altmark. Dank der Liebe fand sich ihr Lebensmittelpunkt erneut in der Hansestadt Stendal. Damit war Stefanie Patz jahrelang Bestandteil der Pendlerstatistik des Landkreises Stendals.

Seit Juli 2018 hat die 34-Jährige Mutter eines Vierjährigen ihren beruflichen Lebensmittelpunkt auch in die Hansestadt Stendal verlagert. Zusammen mit ihrem Mann und ihrem Sohn wohnt, lebt und arbeitet Stefanie Patz in der Hansestadt Stendal und fühlt sich nun als richtige Rückkehrerin im Landkreis Stendal angekommen.       

 

23.07.2018

Zurück
zurück