Kontakt

Agentur für Arbeit Stendal
  • Stadtseeallee 71
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 640-104

E-Mail


Amt für Wirtschaftsförderung und Projektmanagement
Landkreis Stendal
  • Arneburger Straße 24
  • 39576 Hansestadt Stendal

  • Telefon: +49 3931 60-7899
  • Fax: +49 3931 60-7888

E-Mail


Ziel und Anliegen des Rückkehrertages im Landkreis Stendal

Logo des Rückkehrertages

Die lokale Wirtschaft wächst und die Unternehmen im ganzen Landkreis Stendal suchen Arbeitskräfte, um die erfolgreiche wirtschaftliche Entwicklung weiter positiv gestalten zu können. Oft waren es ungünstige Jobaussichten die junge Fachkräfte dazu bewegt haben ihre Heimat zu verlassen. Anliegen des Rückkehrertages ist es, dies zu ändern.

Arbeitsagentur und Landkreis Stendal sagen #kommzurueck!

Der Rückkehrertag fand in den Jahren 2017, 2018 und 2019 jeweils am Tag nach dem Weihnachtsfest statt. An diesem Tag konnten sich Menschen, die zurückkommen, herkommen oder bleiben wollen, über Jobangebote in Ihrer Heimat informieren. Arbeitgeber der Region präsentierten Ihre Perspektiven und boten freie Stellen an.

Bewerbungen konnten direkt vor Ort abgegeben werden und erste Kennlerngespräche fanden statt. Arbeitgeber im Landkreis Stendal und die Besucher und Besucherinnen sind positiv überrascht von dem Erfolg der Veranstaltung im Jahr 2017 mit 73 Ausstellern, 119 Stellenangeboten und ca. 1 200 Besuchern im Jahr 2018 mit 78 Ausstellern, 190 Stellenangeboten und ca. 1 000 Besuchern sowie 2019 mit 78 Ausstellern, 147 Jobangeboten und ungefähr 1 000 Besuchern. Auswertungen eigener Erhebungen des Landkreises Stendal haben ergeben, dass bereits 23 Stellen durch Gespräche auf dem Rückkehrertag besetzt werden konnten.

Größte Aufmerksamkeit weckt der Rückkehrertag bei Interessierten im Alter zwischen 31 und 41 Jahren, die mit ihrer Familie mit mindestens einem Kind in Sachsen-Anhalt, außerhalb des Landkreises Stendal leben. Gegangen sind sie, um zu studieren oder eine Ausbildung zu machen und dort geblieben wegen der Arbeit. Doch ihnen ist die Schönheit und Einzigartigkeit ihrer Heimat wohl bekannt, die landschaftliche Weite, die Nähe zur Natur - mit ihren Wäldern, Seen und Flüssen, die Geschichte - die einem in jedem Backstein oder Feldstein begegnet und der authentischen Kunst-und Kulturlandschaft.

Viele Familien möchten zurückkommen. Sie sehen Vorzüge vor allem in der guten Kinderbetreuung, günstigem Wohnraum, der Nähe zur Familie. Sie wünschen sich vor allem eine flexible Arbeitsplatzgestaltung und Möglichkeiten der Weiterentwicklung. Dafür würden sie sogar weite Arbeitswege und weniger Einkommen in Kauf nehmen.

13.10.2020

© Edgar Kraul E-Mail

zurück